Allgemein

6.3.2020 – jeffk + SOJUS3000

jeffk – Low-end focused Postmetal from Leipzig

Three piece band from Leipzig with a sense for the insignificant which surrounds us all. Intensifying music which grows important and merges into groove, drone and the flair for melody. Since 2007 this formation extends or reduces it’s radius of references. They know about the energy on and off stage and try to include the fleeting moment into the conscious arrangement.

jeffk auf Facebook

SOJUS3000 – Postrock, Postmetal, Doom-metal from Erfurt, Ilmenau

SOJUS3000 are wandering somewhere between Postrock, Post- and Doom-Metal while creating the perfect seating accommodation for a monumental inner cinema. Comparisons with bands and artists like Daturah, Mogwai, God Is An Astronaut, Pelican, Toundra, Russian Circles or Omega Massif were already made.

SOJUS3000 auf Facebook

Einlass: 21:00
Beginn: 22:00
Eintritt: 6€

Allgemein

1.2.2020 – Chaosbay + Soulsplitter

Im Februar haben wir zwei echte Prog-Kracher für euch, am besten gar nicht erst entgehen lassen!

Chaosbay

Die Progressive-Metaller aus Berlin und Kaiserslautern feierten im Januar 2019 nach dreijähriger Pause ihr Bühnen-Comeback und wiederholen dies direkt im Folgejahr mit einer weiteren Tour. Wie gewohnt verspricht die Band eine virtuose Rock-Show, die sich von harten Metal-Riffs, über atmosphärische Flächen, bis hin zu epischen Melodien bewegt. Metal, Rock, Prog und Pop vereinen sich zu einem einzigartigen Sound-Erlebnis. Markanter Gesang trifft auf vertrackte Instrumental-Feuerwerke. Die Band ist bekannt für ihre komplexen Long-Tracks, die die 10-Minuten-Marke oft deutlich überschreiten. Fans können sich auf Ausschnitte des kommenden Konzeptalbums „ASYLUM“ freuen, aber auch Teile des 40-minütigen Koloss-Tracks „VASILISA“ werden zu hören sein. Freunde von Bands wie DREAM THEATER, PERIPHERY, MUSE oder STEVEN WILSON werden definitiv auf ihre Kosten kommen.

Seit ihrer Gründung 2012 in Mannheim hat sich die Band schon mit mehreren großen Acts ihres Genres die Bühne geteilt, unter anderem als Support für THE HIRSCH EFFEKT, THE INTERSPHERE, DIORAMIC, CLUTCH (USA) und auch als Gast auf dem weltbekannten EUROBLAST Festival in Köln. Nun starten sie schon ihre zweite deutschlandweite Headliner-Tour und das neue Album „ASYLUM“ steht für 2020 in den Startlöchern.

Homepage von Chaosbay
Chaosbay auf Facebook

Soulsplitter

Die Progressive Metal Band aus Leipzig, Hamburg und Mannheim steht für originelle und anspruchsvolle Musik – aber ebenso für die Gesamtheit aus Performance, Geschichten, Emotionen, Erfahrungen und Bildern. Das Projekt vereint Künstler aller Sparten mit dem Ziel, die Grenzen von Genres und Kunstformen zu überschreiten und ein großes Ganzes zu schaffen. Verschiedene musikalische Hintergründe werden verbunden, um einen neuen und einzigartigen Sound zu erschaffen. Einflüsse stammen dabei aus dem Progressive Rock der 70er Jahre, modernem Metal, Jazzharmonien und klassischen Kompositionen der Spätromantik. Soulsplitter weckt Assoziationen an Künstler wie Dream Theater, Steven Wilson und Opeth – aber ebenso an Pink Floyd, Emerson, Lake and Palmer oder Queen. Das Debütalbum „Salutogenesis“ besteht aus acht Tracks, die einzelne Kapitel einer fortlaufenden Geschichte über Liebe, Tod, Bestimmung und Selbstbewusstsein darstellen. Seid gefasst auf eine gut 60-minütige Reise in eine Welt die Unserer ähnelt, aber doch Raum bietet, sich ganz neu zu erfahren.

Homepage von Soulsplitter
Soulsplitter auf Faccebook

Einlass: 21:00 Uhr
Eintritt: 6€-8€

Allgemein

15.1.2020 – Poetry Slam mit Friedrich Herrmann und Acoustic Guitar mit Robert Gräfe

Der Baracke 5 e.V. und Thüringer Highslammer präsentiert einen besonderen Abend mit dem Poetry Slammer Friedrich Herrmann und dem Akustikgitarrenvirtuosen Robert Gräfe!

Friedrich Herrmann ist ein Bühnen-Poet der neuen Generation: Witzig, direkt und mit klarer Haltung. Der Junge aus Jena hat über 150 Siege und weit mehr Auftritte bei Poetry Slams im deutschsprachigen Raum im Gepäck, seine Youtube-Auftritte wurden 250.000+ mal geklickt. Im Herbst 2019 krönte er seine Slam-Erfolge mit dem Gewinn der deutschsprachigen Meisterschaften und es erschien sein erster Kritzel- und Gedichtband ‚Notizen eines Linkshänders‘. Jetzt folgt sein erstes abendfüllendes Programm.

Uff.

Nach den ausverkauften Premieren in seiner Heimat geht er damit 2020 auf Tour. In Stories und mitreißenden Sprach-Performances nähert er sich aufwühlenden Fragen und intimen Momenten der Überforderung. Friedrich stellt fest: Dort, wo es keine einfachen Antworten gibt, wird es verwirrend, manchmal traurig, höchst unterhaltsam und manchmal einfach: Uff. Und jetzt?

Das Programm vereint seine liebsten Bühnentexte mit Jazz, daneben gibt es viele persönliche Stories und Standup. Es ist witzig, manchmal schmerzt es. Es geht ums Überwinden der Sprachlosigkeit im Angesicht von Überforderung, um Balance, Haltung und den großen Wert von spielerischem Unfug.

Eintritt: 6/8€ (nur Abendkasse)

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Friedrich Hoffmann auf Facebook
Robert Gräfe auf Facebook