Allgemein

9.11.2019 – Traitrs + Suir + XTR Human

Traitrs – Post-Punk aus Toronto ( CAN )

https://www.facebook.com/traitrs/
https://www.youtube.com/watch?v=0GUaTuCbxvE
https://www.youtube.com/watch?v=3VNWSoSXw7c

Suir – Cinematic Post-Punk aus Frankfurt Main

https://www.facebook.com/suirMusic/
https://www.youtube.com/watch?v=uvszHPAby1k
https://www.youtube.com/watch?v=Ld1HnaFYqAs

XTR Human – Indi Post- Punk aus Berlin

https://www.facebook.com/XtrHuman/
https://www.youtube.com/watch?v=8rMw7PRsv4s
https://www.youtube.com/watch?v=W8KI1UHoEs4
https://www.facebook.com/events/2174338739278524/

mit Aftershow Party

VVK: 10€
AK: 13 €
Tickets auf 100 Stück limitiert

Allgemein

14.6.2019 – Alia + Laudare + Paulinchen Brennt

ALIA (Post-Hardcore)

Schnelles Hardcore-Geprügel trifft sphärischen Blackmetal und macht daraus ein Kind. Den kleinen Bastard tauft man Alia.

Alia auf bandcamp

LAUDARE (Violent Poetry)

It has been dressed. It’s served for us. Human dross brought on a plate. Go get your forks and knives and sate and Feast. Hang it on the highest tree. So that every soul could not but see „He who has an ear, let him hear.“ She who has an eye, let her witness.

Laudare auf bandcamp

PAULINCHEN BRENNT (Math Core, Noise)

Mit der Überheblichkeit eines Protzbischofs schicken PAULINCHEN BRENNT seit Ende 2014 lärmende Geschichten über Hexerei, Besessenheit und planetares Bewusstsein einmal quer durch den Äther. Musikalisch vertrackt bis anstrengend zwischen Noise, Screamo, Post-Rock und Math-Core beheimatet.

Paulinchen Brennt auf bandcamp

Einlass 20 Uhr
Eintritt 5-7€

Allgemein

24.5.2019 – Joy/Disaster + Dividing Lines

 

Joy/Disaster – Post Punk/Indie Rock from Nancy (FR)

Letztes Jahr haben Joy/Disaster in Ilmenau schon mächtig abgeräumt. Dieses Jahr kommen sie zurück und legen noch einen drauf: mit ihrem brandneuen Album „Aeternum“. Dieses ist am 26. Januar erschienen und die bisherigen Auskopplungen „Dealer of Life“ und „Extinction“ versprechen schon wieder Großes – catchy und tanzbar, mit leichtem Drang zurück zum Postpunk der Anfangsjahre, aber ohne die röhrenden Gitarren der neueren Alben vermissen zu lassen. Seit ihrer Gründung 2005 haben sich die Jungs um Sänger Nico den Ruf eines echten Live-Bretts erarbeitet. Und mit ihrer extremen Spielfreude werden sie auch die Baracke5 zum Brennen bringen!

Joy Disaster auf Facebook

 
 
 
Dividing Lines – Death Rock/Post Punk from Leipzig
In einer Phase, in der sich viele Bands fälschlicherweise auf den Begriff Post-Punk beziehen, um am Zeitgeist zu sein, spielen DIVIDING LINES genau das: Post-Punk mit Wave-Einschlag. Die Musik der Leipziger Gruftiepunks ist ein Hybridwesen: die flirrenden Gitarren des Post-Punk, der treibende Walking Bass und die sphärigen Keyboardteppiche des Wave und eine Punkattitüde, die ebenfalls in den Songs durchschimmert. Das Ganze garniert mit dem melodisch-getragenem Gesang von Sängerin Marie und Bassist Erich. Düster und melancholisch schön.
 
 

 

 
 
Aftershow von Paulus und Heiko
 
Vorverkauf 10€
Abendkasse 13€
Tickets auf 100 Stück limitiert. Zu ergattern hier: https://beb5.bigcartel.com/
 
Allgemein

26.4.2019 – MotorFunk Inc. + Codeia

codeia [Postrock / Postmetal / Ambient / Shoegaze // Karlsruhe]

Zwischen düsteren Ambient- und Noise-Kollagen, melancholisch-umgarnenden Post-Rock-Melodien und brachial groovenden Post-Metal-Riffs loten codeia Extreme aus. Vorwiegend instrumental, vereinzelt von markerschütternden Vocals und kryptischer Lyrik durchdrungen, fordert das Trio ebenso seine Hörer wie sich selbst. Getragen von hypnotischen Loop-Konstrukten, progressiven Aufbauten und kontrastiert mit treibenden Blast-Passagen, kulminieren Struktur und Chaos in einer von Dynamik geprägten Reise durch mannigfaltige Klanglandschaften.

MotorFunk inc. [Stoner Funk // Freiberg]

Seit mehr als zehn Jahren machen die drei Freiberger von Motorfunk Inc. gemeinsam Musik und konnten mit Ihrer Mischung aus Stoner Rock und Funk die Zuschauer in den Clubs Sachsens begeistern. Sie spielten schon länger mit der Idee in diese eingespielte Rhythmusgruppe ein fähiges Gesangsorgan und Tasteninstrument aufzunehmen. So treten Sie heute mit willkommener Unterstützung aus dem Schwabenland und Bangladesh auf.
Mit neuem Album im Gepäck und im Genre gefestigt, welches sich stilistisch etwa zwischen Blues Pills und Kyuss bewegt, lassen Sie Zuhörer an ihrer ungezwungenen Freude an der Musik teilhaben.

Einlass 21Uhr
Beginn 22Uhr
Eintritt 5€