Allgemein

28.6.2019 – Liebe, Hass und Weltenbrand – eine Lesung von Hendrik Neukirchner

In der multimedialen Lesung „Liebe, Hass und Weltenbrand führen Hendrik Neukirchner, der alle Texte beisteuert, Thomas Schlauraff an der Gitarre und Alexander Keiner am Schlagwerk sowie an den Videoprojektionen, die Zuhörer durch einen zwischenmenschlichen Dschungel der Gefühlswelten. Bewusst verläuft sich das Programm in einem emotionalen Irrgarten aus Liebe, Sex, Sucht, Perversion, Gewalt, Hass und Abhängigkeit. Melancholie und Enttäuschungen schwingen konträr zu Lebensfreude und Hoffnung und versetzen den Zuhörer unmittelbar in den Spinning Coaster der Gefühle. Aus individuellen Dramen erwachsen Katastrophen zwischen Mann und Frau, die sich konfliktartig steigern und eine Welt in Brand setzen, die gleichsam globalisiert wie einsam ist, nach Vollendung durch Wachstum strebt und dabei das vergisst und negiert, was das Leben lebenswert macht – die Liebe.

Halt mich!

Weit draußen auf dem See
trinken wir uns unter –
einfach so –
lachen, schaukeln
auf den Wellen,
sind besoffen
von Emotionen
und blau vom Leben erleben.

Halt mich!“,
rufst Du
und lässt dich fallen.

Ich greife ins Leere.

Beginn 21 Uhr
Eintritt 6€