Allgemein

2.9.2017 – Pabst [DE] + Autisti [CH]

Wenn die Homeparty in Anbetracht der einschläfernden Hintergrundbeschallung mal wieder nichts anderes als Suizidgedanken hervorruft, dann gibt es diesen Moment indem man selbst das Aux-Kabel übernehmen und die viel zu kleine Anlage zum kotzen bringen muss.

Zwei LoFi-Anti-Hymnen für genau diesen Anlass liefert Crazysane Records mit der Pabst/Autisti Split Single.

Pabst
dröhnen mit ihrer Bubblegum-Stoner-Nummer „Exciter“ so kondensiert, dass man sich ständig fragt, ob das noch Bass oder schon Gitarre ist. Dabei wechseln die Drums ruppig zwischen minutiösen Hip Hop Hi-Hats und trockenem Snare/Ride-Sandsturm. Das Kredo lautet „No Excuses now“, wie Sänger Erik Heise in seinem zuckrigen Timbre postuliert.

Autisti
Die Stimmen von Emilie Zoe und Louis Jucker verschmelzen auf „Dealbreaker“ zu einer manischen Oldschool-Indie-Liaison. Die Instrumente klingen dabei so übersteuert, als hätte man alles in einen Lautsprecher gesteckt, 3x gegengetreten und dann voll aufgedreht. Fun Fact: Genau so wird das von Autisti live zelebriert, inklusive selbstgebauter Boxen und Kinderschlagzeug.

Für Fäns von Queens of the Stone Age, Pixies, Kyuss, Guided by Voices

Infos
http://www.pabstband.de/
http://louisjucker.ch/autisti

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.