13.06. – Baracke 5 Sommerfest 2015

Krach

 

Wie in den letzten Jahren etabliert, wird es auch 2015 wieder einen Tag an der frischen Luft mit der Baracke 5 geben. Ab 14 Uhr gibt es sowohl für den musikalisch interessierten Gast, als auch für die jungen und junggebliebenen Passanten einiges zu erleben:

Neben Hüpfburg, Knüppelteig und Parkourstrecken können T-Shirts bedruckt, gespielt oder gebastelt werden. Kulinarisch wird von Süß bis Herzhaft einiges geboten, sowie alle Getränke die zu einem sonnigen Wochenendnachmittag/ -abend gut tun!

Ebenfalls ab 2 gibt es, wie angekündigt, diverse Beschallung auf und um die Hauptbühne von Samba über Disco, Jazz und Rock bis hin zu Funk ist alles vertreten:

14.00 : Antonia Grossmann // Singer/Songwriter (Ilmenau)
15.00 : SambaParadieso // Samba/Percussion (Jena)
16.00 : Appolyon // Alternative Rock (Ilmenau)
17.00 : Parapliue // Alternative Poprock (Erfurt)
19.30 : Jazz Schlägz #13 // Jazz (Ilmenau)
21.00 : Atlas Ahead // Funk (Chemnitz)
22.30 : Dämse // Analog-Techno-Disco (Jena)

alles kostenlos aber definitiv nicht umsonst! Im Anschluss geht es indoor mit DJ Dobre und DJane Jay Jay weiter so lange noch Bier, Lust und Leute da sind. Wir freuen uns, bis dann!

Eintritt: FREI

Baracke 5
FB Event

12.06. – Baracke 5 Krach Davor 2015

Krach

 

Der Krach davor rühmt sich gerne damit, eventuell illustre Kombinationen an Stilen und Persönlichkeiten zusammenzuramschen, aber dieses Jahr wird ersteinmal ein neuer Gipfel des musikalischen Durcheinanders erklommen.

Vor den schrägen Jäzzsuperheldenspezialgästen UHL aus Saarbrücken wird schon grellbunt eröffnet: Ihre so richtig offizielle Livepremiere geben Ørsted, die stilistisch schick unter Anderem 90er Midwest-Emo mässig unterwegs sind.

Um den Rahmen völlig zu sprengen dürfen sich alle Freunde der auditiven Vielfalt noch auf diesen Knaller freuen: Hellpatrol spielen alte Schule Trashmetal.
Was soll man von solch einem Abend noch mehr erwarten?

home: Baracke 5
FB: Krach Event

Eintritt: 4 € AK

Bands:

Ørsted
Hellpatrol
Uhl

14.05. – La Minor (RUS)

La Minor

 

Heute:
LA MINOR, street chanson & urban folk aus St. Petersburg!

09.05. – Crowfunding-Konzert mit Candero & Freunden

aggressor

 

Unsere hauseigenen Nu-Groove-Metalbarden Candero haben das moderne, zinslose, gesellschaftsgestützte Kreditwesen für sich entdeckt und möchten sich mit eurer hoffentlich regen Beteiligung die Produktion ihres aktuellen, musikalischen Schaffens finanzieren. Dazu haben sie auch noch ein paar lärmende Kumpels eingeladen.

Frenemy Society
(Nu-Metal / Crosscore – Nordhausen)

Blank Horizon
(Metal / Metalcore – Erfurt)

Candero
(Groove Metal / Nu-Metal – Ilmenau)

07.05. – Alf Ator (Knorkator)

Alf Ator

 

Alf Ator von den unsäglichen Knorkator hat sich ins Waldgebiet verirrt, um euch multimedial aufgehübscht massenhaft Quatsch zu erählen und Musik zu kredenzen!

+++ Mehr +++

01.05. – Gorilla Monsoon & ORB

Bandpic

GORILLA MONSOON

Heavy Stoner Metal aus Dresden

Diese Band ist mir ein ganz persönlicher Herzenswunsch, da ich in meiner Jugend von keiner anderen Kapelle so hart geflasht wurde wie von Gorilla Monsoon. Damals war ich als Newbie-Techniker hinterm Mischpult unterwegs. Die Jungs kamen zum Gig und ich fragte nach Soundcheck. Die Antwort war kurz: “Nö. Wir drehen dann einfach unsere Amps auf 10 und dann passt das schon!” Gesagt, Getan und die Jungs hatten das dickste Gitarrenbrett, an das ich mich erinnere.

Um die Erinnerung wieder aufzufrischen, gibt es Gorilla Monsoon jetzt am Tag der (Metal-)Arbeit in der Baracke 5
zu konsumieren! Support kommt von ORB aus Ilmenau und mit etwas Glück gibt es noch einen Special Guest. Also kommt rum und bringt Nackenmuskeln mit!

Rinjehaun,
Kehlo und das B5-Team

AK: 4 €/ 5 €

Doors: 21 Uhr

Start: 22 Uhr

Gorilla Monsoon

Gorilla Monsoon

Facebook Monsoon

Bandcamp Monsoon

ORB

Faceorb

27.04. – Dätcha Mandala

Dätscha Mandala

 

Wild, wilder, Frankreich!
Es spielt für euch auf:

die Psychedelic Stoner Blues Band DätchaMandala aus Bordeaux.

Video 1
Video 2
Video 3

24.04. – Jazztage Aftershow – Jazz schlägz #13

the_lone_crows

Für alle, die Freitag nach BartolomeyBittmann noch nicht ins Bett wollen, gibts wie schon im letzten Jahr nochmal die Möglichkeit auf Spätschicht.

Diese Jahr geben sich die noch relativ frischen Jazz schlägz #13 aus der Baracke die Ehre, das musikhungrige Publikum qualitativ hochwertig in den Samstag zu spielen. Zu hören gibt es passend zu Uhrzeit und Kontext neben Blues- und Swing-Standards auch die ein oder andere Funknummer.

Eintritt ist frei.

18.04. – CUDAR Release Party

Bandpic

Eine neue Kapelle hat in unseren Hallen das Licht der Welt erblickt und beginnt jetzt ihr Werk nach außen zu tragen. Offizielle Record Release Party gibt es in der Baracke am 18. April! Schaut es euch an, bringt Leute mit, kost’ nix!

Ein Abend. Zwei Premieren. Die 5 Jungs der Rockband CUDAR feiern den Verkaufsstart ihrer Debut LP und releasen an diesem Abend ihr erstes Video zum Song “Ambiviolent”. Natürlich wird CUDAR an diesem Abend auch Live performen. Im Anschluss gibt es noch eine Aftershow Party mit elektronischer Musik, ausgewählt von Frontmann Phlip und Gitarrist Kehlo.

CUDAR hat nur eine Mission. Die Wiedergeburt des „heavy rock“, bekannt durch Bands wie Reuben, Sparta oder Jimmy Eat World. Energiegeladene Riffs die zu Kopf steigen, kraftvoller mehrstimmiger Gesang und heftige, aufbauende Songstrukturen erschaffen eine fesselnde Atmosphäre.

18. April 2015

Doors: 21 Uhr

Eintritt: kostenlos!

Teaser

Homepage

Facebook

Soundcloud

04.04. – The Lone Crows (USA)

Karfreitag wird nicht mehr getrauert, denn sie sind zurück!

 

the_lone_crows

 

Nach der furiosen Publikumsresonanz im letzten Jahr haben sich die Jungs von The Lone Crows dazu entschlossen, in unser kleines, beschauliches Provinznest zurückzukehren, um die rock- und kontertaffine Bevölkerungsanteile zu bespassen. Selbigen Schuh, den ausgeklungenen Christenfeiertag zu verabschieden, haben sich im letzten Jahr die ungarischen Bohemian Betyars angezogen und damit ordentlich Punkte gesammelt. Naja, nach traurig muss ja auch irgendwann wieder fröhlich kommen, da sonst eventuell die Definition hinkt.
Fragt man sich vielleicht berechtigter Weise, wie das nun mit Bluesrock funktionieren soll. Aber keine Bange, die Gäng sprüht vor Lebensfreude und Energie. Da ist auch Jesus Tod mit zu verkraften.

Pünktlich zum Wechsel in den Samstag um 0 Uhr Spielt die Kapelle los! Offen ist schon vorher. Und vorbeikommen lohnt sicherlich!